StartAngebote & ServiceAnerkennungsverfahren

Anerkennungsverfahren

Anerkennungsverfahren zur Erlangung der Berufsbezeichnung Zirkuspädagoge/ Zirkuspädagogin (BAG)

Die BAG Zirkuspädagogik hat eine Übergangsregelung beschlossen, nach der Menschen mit umfangreichen, zirkuspädagogischen Erfahrungen und entsprechenden Qualifikationen ermöglicht wird, die Berufsbezeichnung Zirkuspädagoge/Zirkuspädagogin (BAG) zu erlangen. Diese Übergangsregelung tritt ab 1.1.2013 in Kraft und gilt zunächst für 5 Jahre.Bewerber/Bewerberin ab dem 18.Lebensjahr reichen eine vollständige Bewerbungsmappe (siehe Downloadlink unten) ein. 

Für das Ausfüllen der Bewerbungsmappe empfiehlt es sich die Datei „How to Anerkennung_Kriterien zur Punktevergabe“ (siehe Download) herunterzuladen und genau durchzulesen. Bei Bedarf kann zudem auf die Vorlage „Vorlage Bescheinigung praktische Berufserfahrung in der Zirkuspädagogik“ (siehe Download) zurückgegriffen werden. Bei Fragen zum Anerkennungsverfahren wenden Sie sich bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Ein im November 2012 von der Mitgliederversammlung BAG Zirkuspädagogik gewählter 7- köpfiger Ausschuss prüft diese Bewerbungsmappen und entscheidet über eine Anerkennung. Der Ausschuss setzt sich zusammen aus vier Verbandsmitglieder/Innen mit umfangreicher praktischer Erfahrung als Zirkuspädagoge/ Zirkuspädagogin, die nicht Angehörige eines Ausbildungsinstituts und drei Vertreter/innen als Delegierte von Weiterbildungsinstitutionen, die als Institution Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft sind. Der Ausschuss setzt sich momentan zusammen aus Karin Lorenz, Roman von Dobbeler, Sylvia Schulte-Führmann und Ines Rosemann als Verbandsmitglieder ohne Zugehörigkeit zu einem Weiterbildungsinstitut und Sonni Ossapofsky, Daniel Patschovsky und Bruno Zühlke als Vertreter/in eines Institutes – Stand November 2012.

Wichtige Unterlagen zur Bewerbung (Downloadbereich):

Partner & Förderer

 

Zum Seitenanfang